GABUN

Um eine zollseitige Ladungsabfertigung ordnungsgemäß zu gewährleisten, müssen sämtliche Verladungen nach Gabun vorschriftsmäßig von einem „BORDEREAU D’IDENTIFICATION ÈLECTRONIQUE DE TRACABILITÉ (BIETC)“ begleitet werden, auch genannt Electronic Cargo Tracking Note (ECTN), Cargo Waiver. Die Verantwortlichkeit zur Einhaltung dieser Vorschriften liegt beim Versender der Ware. Die BIETC’s müssen innerhalb von 10 Kalendertagen ab Schiffsabfahrt von den zuständigen Stellen/Behörden genehmigt worden sein, die entsprechende Nummer dieses Zertifikates ist zwingend in den Ladungspapieren (Konnossement, Ladungsmanifest) zu vermerken. Ankommende Ladung ohne gültiges/genehmigtes BIETC wird im Empfangsland nicht abgefertigt/ausgeliefert und verursacht empfindliche Strafen durch die Behörden in Gabun.

Für die Ausfertigung werden folgende Unterlagen und Informationen benötigt:

Für Fragen und Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:

M+S, Bremen: agency@msbre.com


zurück

FAHRPLÄNE

11.07.18 SCALDIC CONDOR LINE
EUROPE - COLOMBIA EXPRESS LINE

11.07.18 GREAT WHITE FLEET
EUROPE - CENTRAL AMERICA EXPRESS LINE

10.07.18 HYUNDAI HEAVY LIFT
HEAVY LIFT - PROJECT CARGO

10.07.18 G2 OCEAN
WORLDWIDE HOMOGENEOUS BREAK BULK + PROJECT CARGO

28.06.18 NILEDUTCH (WEWA)
WEST EUROPE - WEST AFRICA

28.06.18 NILEDUTCH (EUWA)
EUROPE - WEST AFRICA

28.06.18 NILEDUTCH (MPV & B/B) SB
Europe - West Africa

21.06.18 G2 OCEAN (EUR/MED–ECSA)
WORLDWIDE HOMOGENEOUS BREAK BULK + PROJECT CARGO

14.06.18 SCALDIC MED
CONTINENT / MAGHREB-SERVICE

EN DE

Linienagentur Hafenagentur Projekt- & Schwertransporte Ladungszertifikate News Impressum Datenschutz